Posts by bagger

    Hallo,

    ich verwende einen M24 mit AIR 4 im Zugfahrzeug und im Anhänger das AMO.

    Bezüglich der Lichtfunktionen funktioniert alles, bis auf das Schalten vom Standlicht / Abblendlich im Anhänger.

    Wenn der Anhänger eingeschaltet wird brennt das Stand-Rücklicht sofort. Es lässt sich aber nicht aus/einschalten vom Zugfahrzeug mit dem M24. Am Zugfahrzeug funktionieren alle Funktionen einwandfrei.

    Irgendwie wird die Schaltfunktion E/A des Standlichts nicht zum AMO übertragen bzw. umgesetzt.

    :?:


    Gruß Hartmut

    Hallo,


    wenn das LA10 im Multibus betrieben wird kann zusätzlich auch das SM7 angesteuert werden.


    Geht das dann auch mit einem SMB?


    Gruß Hartmut

    Hallo Servonaut Team,


    eine Bitte folgendes Thema zu verwirklichen:


    Ist es möglich, das man für die HS12/16 einen Austauschsatz mit Hallsensor gesteuerten 4D Knüppel anbietet?


    Gruß Hartmut

    Hallo,

    Wir haben 2Sender HS16. Beide haben die Akku vom Kaufzustand HS12 vor 5 Jahren.

    Ich lade die Akkus am Ladegerät unter NiMh mit 0,5A bis das Ladegerät abschaltet. Dann lade ich nochmal nach mit 0,2A bis es abschaltet.

    Dann sind die Akkus richtig voll.

    Damit läuft bei mir der Sender auf einem Fahrtag 7-8Std ohne ausschalten und hat immer noch Spannung.

    Größere Akkus sind nur schwerer und sind nach meiner Erfahrung auch nicht nötig.

    Auch sollte man die Akkus eigentlich nie am Ladegerät entladen. Das ist unnötig . Denn einen Memoryeffekt gibt es bei NiMh nicht. Einfach nur immer neu laden.

    Klar, kann man heute statt 4x2000erZellen besser 2500er Zellen in neuen HS16 verwenden. Kann sein die sind heute auch drin. Weiß ich gerade nicht.

    Damit fahre ich bis heute gut.

    Nur als Info gedacht.

    Gruß Hartmut

    Hallo Servonaut,

    wenn ich mit dem HS16 mit V2.3 den Backup auf SD Karte ausführen will kommt immer folgende Error Meldung:


    ErrNr: 30 t

    800644

    7E4A4200 1215A

    7C080400 32446

    7C0804 67E2


    Man kann nur durch AUS /Ein des HS16 wieder starten.

    :?:

    Gruß Hartmut

    Hallo,


    ich möchte einen M24 mit AIR4 und dem Anhängermodul AMO betreiben.

    Wenn ich die Anleitung richtig verstanden habe, sind dann, außer den Lichtfunktionen, mit AMO und in Verbindung mit dem M24 leider nur 2 proportional Servokanäle und eine Servoschaltkanal nutzbar.


    - Ist der Servoschaltkanal am AMO mit entsprechender Gebereinstellung auch mit Nullstellung nutzbar, oder nur Vollausschlag rechts /links?

    - Ein Regler für einen kleinen Motor kann ich aber dennoch daran anschließen, ohne Regelfunktion, nur volle Endstellung rechts/links, oder?


    Gruß Hartmut

    Hallo,


    1. Funktioniert das von Scaleart CM-5000 ausgegebene IR Signal, von dessen IR Diode, auch mit einem AMO und dessen Empfangsdiode im Anhänger?


    ODER


    2. Funktioniert ein AIR 4 IR-Signal auch mit einem verbauten Scaleart Empfänger im Anhänger?


    Gruß

    Hartmut

    Hallo Peter,

    ich gehe davon aus du hast eine Empfänger RX9.

    Du must beim Binden der beiden Sender den Jumper zu unterschiedlichen Zeitpunkten wieder stecken!!!


    Mach es genau nach der Empfängeranleitung des RX9 Seite 3.


    Sicher ist, es funktioniert.

    mfg

    Hartmut

    Hallo Karsten,


    3.2. Wir (bzw. ich :)) gehen nach wie vor davon aus, dass das Problem in irgendeiner Form beim Regler liegt, versuchen dann aber natürlich durch entsprechende Intelligenz auf Senderseite dieses Verhalten zu umgehen. Dazu müssen wir nur etwas forschen. Bisher gibt es noch keine guten Anhaltspunkte, die das Verhalten irgendwie erklären. Zumal von den Reglern ja auch nicht wenige im Einsatz sind mit der HS12 und viele diese Probleme nicht haben)


    Am letzten Wochenende hat die "Modellschnellwahl" bei unseren HS16 wieder mal wieder gar nicht geklappt. Der Bagger mit dem Roxxy Regler 930-6 wollte nach dem Modellwechsel gar nicht mehr einschalten. Man musste jedes Mal das Modell komplett A/E schalten.


    Hast Du da vielleicht schon irgendetwas gefunden?


    Gruß Hartmut

    Hallo Heiko,


    das Kingbus Interface ist nicht viel größer als ein Servostecker. Das Zentralmodul hat immerhin noch 34x24x8mm.
    Weiter werden beim Zentralmodul noch ein Lenk und ein Fahrkanal statt einer mit dem Interace belegt.

    Der Platzunterschied ist somit emens.

    Das kleine Interace wird unterstützt von Brixl, Scaleart und Blauzahn. Deshalb dachte ich es gäbe auch eine Möglichkeit von Servonaut. (Natürlich ist mir das unterschiedliche System, Auswertemodul zu Empfängeranlagen bekannt).


    Dazu ein paar praktische Hintergrund Infos:

    Ich baue z.Zt. einen Scaleart Abroller Bausatz für einen Modellbaukameraden zusammen. Das praktische Problem ist, dass er schon mehrere Modelle mit seiner HS16 steuert. Somit natürlich keine weitere Fernsteuerung von Scaleart kaufen will, oder gar komplett darauf zu wechseln. Den Abroller allerdings mit elektrischen Komponenten von Servonaut aufzubauen erfodert mehr Platz durch zusätzlich benötigte elektrische Teilen. Es wird z.B. ein Lichtmodul benötigt, das ich mit dem M24 mit mehr Platzverbrauch löse. Mit Scaleart Einheiten würde mir der viel kleinere S10 ohne Lichtmodul reichen, usw. Da es aber auch gerade im Rahmen durch die Hydraulik Funktionen, Leitungen ect., sehr eng zu geht, sind 7 Leitungen für die Rücklichter schon erheblich gegenüber zwei, aber eben mit nötigen Zentralmodul unmöglich. Noch extremer ist allerdings der nur gering zur Verfügung stehende Platzbedarf in der Wanne unter dem Fahrerhaus. Darin geht es so eng zu, mit den zusätzlichen Komponenten die ich darin verbauen muss, man genauestens um Milimeter planen und feilschen muss, um es überhaubt lösen zu können. Hier fallen aber auch die vielen zusätzlichen Kabel der Frontlichtplatinen als auch der zusätzlich benötigten Module, Patchkabel ect. ins Gewicht.


    Möglich ist es, aber eben nur schwerlich.


    Gruß Hartmut

    Hallo,

    ich möchte meine Lichtfunktionen über Kingbus mit 2 Drahtleitung ausführen. Das man ein zusätzliches Kingbus Tool einbauen kann, dass das dann mit jeder Fernsteuerung kann ist mir klar. Für dieses Tool habe ich allerdings keinen Platz mehr.

    Kann man an die HS16 das kleine Kingbus Interface auch direkt über Empfänger anschließen und ansteuern? :?:

    Gruß Hartmut

    Hallo,

    der M24 hat lt. Anleitung 6 steuerbare Lichtausgänge. Ich denke: Blinker links, Blinker rechts, Rückfahrlicht, Stand & Rücklicht, Fahrlicht (Abblendlicht), Bremslicht.


    Die Ansteuerung müßte auch per Tasten möglich sein. Kann man dann die Knüppelfunktion auch ausschalten (Fehlbedienung) ?


    Wenn man Multibus mit Kanal 8 wählt, wird dann das Kabel vom Soundmodul SM7 per V-Kabel zusammen auf Empfänger Kanal 8 gelegt, oder wird ein dritter Kanal benötigt?


    Gruß Hartmut

    Hallo,

    in der Anleitung vom M24, Seite 15, steht:

    Verbinden Sie dazu den weißen Stecker am Empfänger mit dem Multiswitch-Kanal 8 des Servonaut Empfängers.

    Müsste das nicht heisen:

    Verbinden Sie dazu den weißen Stecker am/vom M24 mit dem Multiswitch-Kanal 8 des Servonaut Empfängers.


    In der Anleitung vom M24 steht weiter:

    Die Belegung der Kanäle x8a bis x8h imHS12/HS16 entspricht dann der Geberbelegungfür Robbe Multi-Switch (siehe Tabelle S.15).

    Müsste das nicht .........(s.Tabelle S.17) heisen.


    Der M24 hat am Lichtausgang leider keine Nebelscheinwerfer. Man kann dafür doch auch den Servoausgang "Servo Out" nutzen. Ich denke da liegen dann aber nur 5V an. Nutzbar ist "Servo out" auch nur bei Tempomat aus, wenn ich das richtig verstanden habe und nicht über Tasten der HS16 schaltbar. Gibt es eine andere Möglichkeit mit dem M24?

    Multibus will ich nicht verwenden und bringt mir in dem Fall auch nichts.


    Gruß Hartmut

    Hallo Torsten,


    Zum Anschluss: Die Regler sind normal meist am Haupt/Fahrakku mit 12V angeschlossen. Der Empfänger muss ebenfalls mit Spannung versorgt werden. Dazu schreibst Du "externe Spannung 4,8V". Ist das ein externes BEC, oder?
    Wichtig ist, dass dann dieses BEC am selben Akku wie die 12 V am Regler angeschlossen ist. Oder Du verwendest 1x das rote Kabel von einem Regler, wenn er BEC integriert hat. Dann brauchst Du keine externes Spannung bzw. BEC.


    Jetzt noch in der HS 12 einen Geber, z.B Geber 4, auswählen und dem Geber den Wunsch-Gebertyp zuweisen.
    Diesem Geber 4 muss auch noch der entsprechende ServoKanal z.B. X1 vom Empfänger zugewiesen werden, an dem dieser Regler angeschlossen ist.
    Als Servokanal Typ z.B. "Servo" nehmen.


    Dann muss es gehen.


    Gruß Hartmut

    Hallo Daniel,
    das Binden des Empfängers macht man eigentlich nur einmal vor dem Einbau.


    Wenn Du Dir das erleichtern willst, gibt es dünne einzelne Lötbuchsen im Elektronikfachhandel, die auf die zwei PIN's passen, worauf normal der Jumper sitzt. Daran kannst Du daran vorher jeweils ein dünnes Kabel löten und irgendwo auf einen externen Schalter anschließen.


    Gruß Hartmut