Posts by Merkur

    Danke Werner,


    ist eine Idee, aber wenn ich den Fred von Anfang lese, ist eine Wasseroberfläche nicht mit einer Straße vergleichbar. Das ist halt die Krux mit den 2,4 Ghz und der Beschränkung der Sendeleistung.


    Wenn ich ganz sicher sein will, nehme ich meine Jeti. Da habe ich die Möglichkeit neben 2 2,4GHz Stecken noch einen 900Mhz Backup Satellit einzubauen. Aber ich habe das Gefühl, dass ich da sowohl Preislich, als auch Technisch mit Kanonen auf Spatzen schieße...


    Zudem fehlt mir bei Jeti der Multibus. Der Multibus Decoder von Servonaut lacht mich bei diesem Projekt schon sehr an, da ich mit dem einen Modul alles erschlagen hätte weas Beleuchtung und Bewegung angeht.


    Ich Grübel noch ein Wenig weiter...


    An das Servonaut Team: Gibt es die Möglichkeit dem HS16 unter dem Deckmantel als "Export Gerät" ein bisschen mehr Sendeleistung zu verpassen? (Antwort - Natürlich ganz inoffiziell per PM)


    Gruß Micha

    Hallo zusammen,


    ich bin normalerweise im LKW Modellbau zuhause, baue aber gerade an einem Schiff. Da ich auch die ein oder andere Funktion integrieren möchte, und eine HS16 mein Eigen nenne, würde ich gerne das Boot mit der HS16 und einem aktuellen RX9 betreiben.


    Allerdings mache ich mir doch Gedanken, ob die Reichweite ausreicht. Im LKW Modellbau ist das ja nicht so relevant, aber für ein Schiff schon.

    Ich bin mir da ziemlich unsicher, da bei meiner Jeti die 2,4GHz Reichweite mit 2-2,5KM angegeben ist.


    Sind die Unterschiede da wirklich so gravierend? Gibt es inzwischen Modell Kapitäne mit Servonaut Erfahrung?


    Gruß Micha

    Bei meinem AROCS habe ich in der LA10 das Tagfahrlicht aktiviert.
    Da ist es nun ohne externe Umbauten so: Licht ausgeschaltet, beide Kurvenlichter als Tagfahrlicht aktiv. Schalte ich das Licht an, geht das Tagfahrlicht aus, und bei Kurvenfahrt jeweils die entsprechende LED als Kurvenlicht an. Sieht cool aus. Zudem weiss ich, dass wenn das Tagfahrlicht aktiviert wird, habe ich Verbindung zum Fahrzeug.

    Hallo Heiko,
    Vielen Dank für die Info. Werde ich probieren. Ich hab eine HS16, das würde passen. Was ich allerdings noch nicht hin bekommen habe, ist das Einstellen der Module über den Sender. Kannst Du mir da einen kleinen Tipp geben? Ich habe das jetzt konservativ über die Prog Card erledigt, aber dass sollte doch eigentlich auch über den Sender per Funk gehen??


    Nochmal für mich zum verstehen: SM7 an Multibus7, LA10 an Multibus8


    Bedeutet: 7e wäre Lautstärke, und 8e wäre Extra1+2, richtig? Und so weiter....



    Guss Micha

    Hallo Gemeinde,


    ich habe ein Setup mit RX9, LA10 und SM7. Ich möchte sowohl das SM7, als auch die LA10 per Multibus an meinen HS16 binden. In der Anleitung der LA10 im Web steht was von einem Y Kabel an Kanal 8 um dies zu tun. Wenn ich aber in der Anleitung des RX9 Lese, dass sowohl Kanal 7 als auch Kanal 8 Multibus fähig sind, müsste ich doch das SM7 an Kanal 7 und die LA10 an Kanal 8 anschließen können und auf beide per Multibus zugreifen. Hat das schon jemand so versucht, oder bin ich da auf der falschen Fährte?


    Danke für Eure Unterstützung...


    Gruß Micha

    Hallo in die Runde,


    ich habe ein VTG390 und möchte dieses in einen Tamiya AROCS integrieren. Die Haltewinkel des VTG sind von der Breite her zur Montage auf dem Rahmen ausgelegt. Damit kommt aber der Motor und somit auch die Ausgangswelle des VTG recht hoch. Die Winkel der Kardans sind dadurch ziemlich eckig.


    Gibt es jemand der diese Kombination schon einmal verbaut hat, bzw. wo ist die beste Position dafür?


    Ich habe die Scaledrive Achsen unter dem Rahmen mit 6mm Höherlegung.


    Gruß aus Mainz.

    Hallo,


    Ich habe seit ein paar Tagen einen „neutralen“ Senderkoffer für meinen HS12, hoffentlich bald HS16. Da dieser Koffer schwarz ist, möchte ich ihn gerne mit einem Servonaut Aufkleber versehen. Meine JETI hatte einen eigenen Koffer, der beschriftet ist, das möchte ich auch für den Servonaut Sender haben.


    Gibt es Servonaut Aufkleber die ich auf den Koffer kleben kann? Wenn ja, wo und wie komme ich da ran?


    Mein Sender wäre demnächst zur Aufrüstung sowieso auf dem Weg zu Euch.


    Gruß aus Mainz

    Hi,


    wenn ich das nun richtig verstehe, müsste ich auf die HS16 updaten, check, hab ich sowieso vor.
    Aber mein R12 kann das wohl nicht. also müsste ich auf den neuen Rx9 umsteigen damit das geht. M24 und SM7 mit Display Card Logo sind verbaut. Da muß ich nochmal schauen ob ich mit den 9 Steckplätzen hinkomme oder nicht.

    Geht mir auch so. 160€ finde ich mehr als fair. Also ich bin ebenfalls ein Kandidat der updaten möchte.


    Wie sieht es eigentlich mit dem Thema "Display-Card" über Funk aus? Ich würde zu gerne die Konfigurationen der Soundmodule und Fahhregler ohne dieses Kabelgewirr einstellen können. Das Thema wurde vor einiger Zeit auch mal angegangen?

    Ich werde am Wochenende versuchen die Sattelstütze über den Servoausgang 5 zu steuren. Den habe ich auf einen separaten Kanal im R12 liegen. Damit steht mir zwar die "manuelle" Funktion über den Schalter nicht zur Verfügung, aber ich hoffe damit die Funktion über den Sender steuern zu können. Ich kann ja dann die Stützen mit der Verriegelung der Sattelplatte mischen.

    Hallo,


    Eine Frage zu der Sattelstützen Funkion.


    kann ich die Sattelstützen, wenn ich die Kombination M24, AIR4, AMO und daran eine MFX habe auch über Funktionstasten einprogrammieren?


    Die Kombination mit dem Knüppel "bremsen, dann lange links oder rechts" funktioniert bei mir nicht. Da schaltet nur der Gang vor und zurück, egal wie lange ich den Knüppel in der Ecke lasse. Die Sattelstütze macht keinen Mux. Der weg über den manuellen Schalter an der AMO funktioniert einwandfrei.


    Die IR Verbindung steht, die Beleuchtung funktioniert ziemlich verzögerungsfrei.

    Hallo,


    ich baue gerade einen Planenauflieger und möchte die elektrische Aufliegerstütze von "SCHULZTEC" verbauen. Ich habe ein AMO vorgesehen, und bin mir sicht sicher, ob das MF8 oder das MFX die bessere Variante dafür ist.


    Wie läßt sich das mit den Endanschlägen lösen? Ich habe gelesen, das AMO kann Timergesteuert Ein-, bzw. Ausfahren. Verschiebt sich der Punkt nicht mit der Zeit? Was passiert wenn man die Stützen dann überdreht?


    Ich bin beim Thema Sattelstützen ein echter newbee. Die Beleuchtung macht mir keine Angst, aber vor den Stützen hab ich ein wenig Respekt.


    Hat da jemand Erfahrung?

    Danke Jörg.


    Habe mich zzt. gegen das Facelift entschieden. Das ganze ist mir zu aufwendig, und der 1000% tige Scaler bin ich auch nicht. Mir ist wichtig das alles funktioniert, und das tut es momentan mit Servonaut Vollausstattung ;) Da konzentriere ich mich lieber auf einen passenden Sattelauflieger.


    Vielleicht gehe ich das ganze bei großer Langeweile mal an, aber die sehe ich momentan eher nicht. Wobei die ganz neuen Scania's eh wieder eine ganz andere Front haben. Das sieht eher nach Transformer aus, was ich wiederum recht interessant finde ..

    Hallo,


    ich habe bei meinem SCANIA die original Stoßstange mit der Servonaut LV7SC Scania Scheinwerferplatine verbaut. Diese kombi funktioniert perfekt und ist einfach zu verbauen.
    Ich spielte mit dem Gedanken das M100 Facelift von Verkerk zu verbauen. Da das nicht auf die originale Tamiya Stoßstange passt, muss die im Set enthaltene Verkerk Stoßstange verbaut werden.
    Laut Forum passt da die Servonaut LED Platine nicht. Wird es für diese angebliche "scale" Stoßstange von Verkerk auch eine passende LED Platine geben?


    Gruß Micha

    Hmm, momentan lasse ich es halt brennen.
    Der Abbiegelicht Kanal ist ja die zweite Funktion meines Lenk-Kanales. Es wäre cool das mit einer und Verknüpfung programmieren zu können. Das wären dann logische Schalter die ich wiederum von meiner Jeti kenne.
    Das mit der zweiten Ebene werde ich bei Gelegenheit mal ausprobieren.