Kraftwerk

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Ein Modell als Vorlage für eine Kraftwerk-Anlage.
      Es sind alle Tastengeber belegt.
      Alle Funktionen werden über den Kraftwerk-Kanal "K1" (=X1) gesteuert.
      Außerdem natürlich Gas (X3) und Lenkung (X4).
      KW-Kanal "K2" ist X2 zugeordnet, aber keinem Geber.

      Die Anlage muss über ControlPanel auf K1 in den Modus "Pad Licht and Sound" versetzt werden.
      Außerdem sollte bei Verwendung eines Servonaut-Soundmoduls "Motor läuft sofort" deaktiviert werden.

      Auf Ebene 3 liegen die 2*11 Sonderfunktionen (kurz/lang) der Kraftwerk-Anlage, die HS12-User natürlich dann nicht nutzen können.
      Zum Aktivieren einer Sonderfunktion muss Ebene 3 gewählt werden, dann die Taste "Sonder" gedrückt werden, und dann kann erst die eigentliche Funktion durch kurzes oder langes Drücken ausgelöst werden.
      Kraftwerk spricht hierbei selbst von 'Ebene', damit es aber keine Verwechslungen gibt, heißt die Ebenenwahltaste hier 'Sonder'.
      Dieser sequenzielle Tastendruck ist leider nicht zu vermeiden. Die Kraftwerk-Ebene wird dann zeitgesteuert nach ca. 2..3 Sekunden automatisch zurückgesetzt.

      Besonderheit bei Anlasser und Hupe:
      - Hupe ist ausschließlich auf den eigenen Kanal X7 (Soundmodul) zugewiesen. Damit ist die Hupe immer direkt für ServoNaut Soundmodule zugänglich.
      - Anlasser ist auf "K1" und auf X7 zugewiesen. Das ergibt hier Sinn, da alle Lichter beim Anlassvorgang flackern und bei abgestelltem Motor runterdimmen.
      - Hupe und Anlasser haben jeweils exklusiv eigene Tastengeber, da es für die Anlassfunktion unerlässlich ist, einen Impulstyp zu verwenden und bei Hupe Normal!
      Anlasser liegt deshalb auf demselben Tastenpaar wie Hupe, jedoch auf Ebene 2.
      Files
      • KRAFTWK.SBC

        (7.36 kB, downloaded 108 times, last: )
      Karsten
      tematik GmbH