Über uns

Das tematik TruckTeam beim ADAC Fahrsicherheitstraining im Juli 2016

1985
Die ITW GmbH wird als Institut der Fachhochschule Wedel gegründet.
1991
Für die Kinos der UFA Film- und Theater AG entwickelt die ITW ein textbasiertes Informations­system.
1993
In einem mehrmonatigen Projekt entsteht die Industriesteuerung Welec für diskontinuierliche selbsttätige Waagen.
1996
Die nächste Generation des Informationssystems für die UFA Film- und Theater AG ist grafikfähig.
1999
Für Differential-Dosierwaagen bringt die ITW die Industriesteuerung Welec BT auf den Markt.
2001
Die ITW GmbH ändert die Firmenbezeichnung auf tematik Technische Informatik GmbH. Dipl.-Ing. Jörg Völker übernimmt die Geschäftsleitung. Die Marke Servonaut für Modellbauartikel wird eingetragen. Mit dem Multifunktionsmodul K30T präsentiert tematik den ersten Fahrtregler mit Lichtanlage und Bord­computer für den Truck-Modellbau.
2002
Das Angebot erweitert sich um eine Anhänger- bzw. Aufliegerelektronik. Mit dem F30 kommt erstmals ein Spezial-Regler für Truck-Trial auf den Markt.
2003
Das Soundmodul SMT von Servonaut und eine neue Reihe von kompakten Fahrtreglern kommen ins Programm. tematik ist erstmals Aussteller auf der Intermodellbau in Dortmund.
2004
Eine Reihe von kleineren Modulen, wie z.B. die Lichtanlagen MM4 und ML4, runden das Lieferprogramm ab. Servonaut liefert Ende des Jahres die 1.000te Baugruppe aus.
2006
Mit dem Soundmodul SMX und dem Fahrtregler S20 steigen die Verkaufzahlen deutlich an. tematik stellt aus auf den Modellbaumessen in Sinsheim, Dortmund, Friedrichshafen und Bremen.
2008
Mit dem Zwo4 Modellfunk präsentiert Servonaut eine Aufrüstung für die beliebtesten Pultsender auf 2,4GHz.
2009
Die 10.000te Baugruppe mit dem Servonaut-Logo wird ausgeliefert. Die Leser der Truck-Modell wählen den Zwo4 Modellfunk zum Produkt des Jahres in der Kategorie Zubehör.
2010
Die GmbH feiert im Januar ihr 25-jähriges Bestehen. Mit dem K40 wird der Nachfolger zum K30T präsentiert - dem Modul, mit dem 2001 alles begann. Ein spezieller Truck-Motor und ein Sortiment an Getriebemotoren erweitern das Programm. Das Zwo4-System wird um neue Empfänger ergänzt. Die Produktion überschreitet erstmals 5.000 Baugruppen pro Jahr.
2011
Im September feiert tematik ihr Modellbau Jubiläum - die Marke Servonaut besteht seit 10 Jahren. Artikel zum Jubiläum in der Trucks&Details (PDF)
2012
Die 25.000te elektronische Baugruppe wird ausgeliefert. Servonaut übernimmt schrittweise Produktion und Vertrieb von Wendscher Modellbau-Artikeln, angefangen mit dem Sandmaster 370.
2013
Eine eigene SMD-Baugruppenfertigung mit Lötpastendrucker und Bestückungsautomat wird in Betrieb genommen. Um höchste Qualität der Lötungen sicherzustellen investiert tematik in eine Dampfphasen-Reflow-Lötanlage von Asscon. Im Januar startet nach langer Vorarbeit die Entwicklung für einen Servonaut Zwo4-Sender.
2014
Weitere Produkte durchlaufen ein Redesign und werden für die hausinterne Fertigung optimiert. Mit dem SM3 und SM7 kommen zwei neue Soundmodule auf den Markt. Der Grossmuldenkipper GMK4000 ist das erste Komplettmodell von Servonaut - entwickelt von Wendscher Modellbau.
2015
Die Leser der Truck-Modell wählen den Großmuldenkipper GMK4000 zum Produkt des Jahres in der Kategorie Trucks. Auf der tschechischen Modellbaumesse Model Hobby wird der Sender HS12 von einer Fachjury als einer der Gewinner in der Kategorie "Product of the Year" ausgezeichnet.
2016
Die 60.000te elektronische Baugruppe wird ausgeliefert. Die interne Baugruppenfertigung wird mit einem größeren Schneid- und Gravurlaser und einem zweiten Bestückungsautomaten weiter ausgebaut. Die Leser der Truck-Modell wählen das Soundmodul SMB auf den zweiten Platz in der Kategorie Trucks/Zubehör.
2017
Scheinwerfer- und Rückleuchten aus eigener Produktion runden das Angebot ab. Die Leser der Truck-Modell wählen den Fahrtregler M24 auf den ersten Platz in der Kategorie Zubehör.
2018
Die Leser der Truck-Modell bestätigen uns die beste Servicequalität aller Anbieter im Truckmodellbau. Das Zwo4 Modellfunk-System ist 10 Jahre im Angebot und wird mit einem erweiterten Sender und neuen Empfängern fortgeführt.