Doppelregler

Die Servonaut Doppelregler M211 und M224 sind durch 5 Betriebsarten universell verwendbar für Kettenfahrzeuge und Schiffe mit Doppelschraubenantrieb oder auch als getrennte Regler für Modelle mit einem Fahr- und einem Nebenantrieb wie z.B. Kippantrieb, Pumpe oder Querstrom­ruder.

Die Betriebsarten mit internem Mischer wurden von Grund auf neu entwickelt und optimiert. Das Resultat ist ein sehr realistisches Fahrverhalten gerade bei Kettenfahrzeugen. Während sich bei einfachen Kreuzmischern der gefahrene Kurvenradius beim Gas­geben oder Bremsen ändert, halten die neuen Kennfeld-Mischer im M211/M224 den Kurven­radius in einem weiten Bereich konstant. Mit der für Servonaut typischen über­gangslosen EMK-Bremse bleiben Kettenfahrzeuge bergauf wie bergab auch in Kurven unter voller Kontrolle.

Modus 1, Überlagerung: In dieser Betriebsart wird ein Überlagerungsgetriebe simuliert. Das Fahrverhalten entspricht weitgehend dem Servonaut M220 / M212. Die Drehrichtung ist rückwärts umgekehrt im Vergleich zu einem Radfahrzeug.

Modus 2, seitenrichtig: Beim Gasgeben mit voll ausgeschlagener Lenkung drehen die Motoren erst gegenläufig, ab etwa Halbgas beschleunigt das Modell aus der Drehung heraus. Die Drehrichtung entspricht rückwärts der eines Radfahrzeugs.

Modus 3, Halbkette: Beim Gasgeben mit voll ausgeschlagener Lenkung dreht nur der kurvenäußere Motor, ab etwa Halbgas beschleunigt das Modell mit beiden Motoren aus der Drehung heraus. Die Motoren laufen nicht gegensinnig. Die Drehrichtung entspricht rückwärts der eines Radfahrzeugs.

Modus 4, zwei getrennte Regler: Die beiden Regler arbeiten unabhängig, mit einer Besonderheit: Kommt es zur Unterspannung oder zur Überlastung bei einem der beiden Regler, werden beide Regler im gleichen Verhältnis abgebremst. Die Kennlinien für beide Regler sind linear, damit universell verwendbar, und das Fahrverhalten ist allein von den Einstellungen am Sender abhängig. Auch geeignet für Fahrzeuge wie z.B. Trecker mit zwei angetriebenen Achsen und unterschiedlichen Raddurchmessern bzw. Untersetzungen.

Modus 5, Fahr- und Nebenantrieb: Die beiden Regler arbeiten unabhängig. Nur der Regler für den Fahrantrieb steuert Bremslicht und Rückfahrscheinwerfer. Geeignet für Kettenfahrzeuge mit mechanischem Überlagerungs- bzw. Lenkgetriebe oder Modelle mit Nebenantrieben wie z.B. Pumpen, Kippantrieben oder einem Querstrahlruder.

M211

Der M211 ist sehr kompakt. Mit seinen Abmessungen von ca. 60 x 32 x 8mm³, einer Leistung von 2x10A und einem linearen 1A BEC eignet er sich vor allem für kleinere Modelle.

M224

Der M224 wurde für Fahrmodelle von 1:16 bis 1:8 und vergleichbare Schiffe ausgelegt. Die Ausgangsleistung beträgt 2x20A. Das 4A SBEC bewährt sich vor allem bei 12V Fahrspannung und starken Servos.

 
Zeige 1 bis 2 (von insgesamt 2 Artikeln)