Licht

Alle Servonaut Lichtanlagen und Beleuchtungsplatinen sind, wenn nicht ausdrücklich anders angegeben, universell ausgelegt und können mit vielen Modulen auch anderer Hersteller kombiniert werden (nicht jedoch direkt mit BUS-Systemen, da sind Adaptermodule der jeweiligen Hersteller erforderlich).

Mittlerweile Standard bei Servonaut-Lichtanlagen (ausser AMO, MD12): die Glühlampensimulation. LEDs werden nicht einfach schagartig geschaltet, sondern ein- und ausgeblendet, um die Optik von Glühlampen realistisch nachzubilden. Bei den grossen Anlagen LA10 und im M24 ist der Effekt sogar einstellbar.

Die Schalt-Ausgänge unserer Anlagen sind grundsätzlich überlast- und kurzschlussfest. Für die Schraubklemmen verwenden wir hochwertige Industrieklemmen nach dem Fahrstuhlprinzip. So gibt es auch bei häufigem Festklemmen und Lösen der Verkabelung keine Probleme.

Übersichtstabelle zur Kombinierbarkeit Fahrtregler / Lichtanlagen (PDF)