SD-Karte entnehmen ohne Sender-Gehäuse zu öffnen

  • Hallo Peter,


    da wäre ich voll dabei. Vielleicht können wir da zusammen was auf die Beine stellen. Rahmen mit Schiebeverschluss zum Aufkleben mit 3D Drucker klinkt gut, das wäre vielleicht am Einfachsten.
    Wenn es fertig ist und funktioniert können wir es dann hier posten.


    Gruß Hartmut

    Zwei HS16-3D immer mit aktuellem Update, mit RX9 mit R+3,R+7;E4,E6 R9,R12,S22,M20+,M24,E20,M220,SMX,SM3,SM7,SMB,SMR,MFR,MFX,AIRU,AIR4,LA10.

  • Hallo,


    @ Hartmut, @ Peter, ein Vorschlag meinerseitz wäre einen kleinen Schlitz ind den Sender zu fräsen wo dann von innen eine SD-Karten Verlängerung gegen kommt und man den Deckel garnicht öffnen müsste, sondern von aussen einfach die SD-Karte stecken kann. Besonders praktisch, wenn sich der Sender in der Halter/Pult befindet


    Wünsche euch beiden jedenfalls viel Erfolg


    Gruß

    [color=#000000]Frank
    Du gehst deinem Hobby nach und vergißt die Welt um dich herum.
    Aber glaub' bloß nicht, daß die Welt dich auch vergessen hat, irgendwer hat dich immer fest im Blick, wenn du Pech hast, ist es deine Frau.

  • @Hartmut
    @Migthyeasy


    Gute Ideen.


    Bei mir wird es jedoch etwas dauern bis ich damit anfangen kann denn ich bin ja ein absoluter Servonaut Anfänger


    Ich muss jetzt erst einmal meinen Defender 1:10 mit den Servonaut Komponenten ausstatten und meinen Benedini Sound integrieren und programmieren.


    Ebenso muss ich noch meine Lichtsteuerung die ich auf Arduino Basis baue zum laufen bringen.


    So nebenbei werde ich mir zur SD-KARTE Gedanken machen.

    Viele Grüße
    Peter

    HS16, RX9, RX6, T24, M211, S22, MF8, MFX, E18, BEC4
    MSD16(Beier), Kingbus Zentralmodul
    Sand370ARO (Kippmulde 1:14)
    :D

  • Hallo Frank,


    guter Tipp, mit der SD Verlängerung. Das ist einfach flexibel zu installieren und irgendwo frei zu positionieren.
    Kostet so um die 10,-€ mit 15cm Flachbandkabel dazwischen.
    Werde ich mir mal näher betrachten.


    @ Karsten: Siehst Du wegen der Verlängerung irgendein Problem bezüglich der SD Kartenfunktion?


    Gruß Hartmut

    Zwei HS16-3D immer mit aktuellem Update, mit RX9 mit R+3,R+7;E4,E6 R9,R12,S22,M20+,M24,E20,M220,SMX,SM3,SM7,SMB,SMR,MFR,MFX,AIRU,AIR4,LA10.

  • Hallo Hartmut,


    ich hatte sowas auch in Planung, aber leider ist für einen schmalen Taler eine Brixl dazwischen gekommen, wo ich nicht nein sagen konnte .... :D:D .
    Der Kartenslot passt eigentlich ganz gut unten im Bereich der Ladebuchse, zumindest empfand ich das in meinen ersten Planungen ... aber denke ihr kriegt das schon schön hin..


    GRuß

    [color=#000000]Frank
    Du gehst deinem Hobby nach und vergißt die Welt um dich herum.
    Aber glaub' bloß nicht, daß die Welt dich auch vergessen hat, irgendwer hat dich immer fest im Blick, wenn du Pech hast, ist es deine Frau.

  • Nachdem im Beitrag Modellsicherung auf PC
    bereits über das Thema diskutiert wurde und sicherlich noch weiter geht habe ich mal dafür einen eigenen Beitrag gestartet.


    Es geht darum, dass es immerhin öfter vorkommt dass man die SD-KARTE aus dem Sender entnehmen will, damit man die darauf gespeicherten Daten auf den PC sichern möchte.


    Bisher wurden zwei Varianten vorgeschlagen:

    • Schiebeverschluss mittels 3D- Druck in den Boden des Senders um an den vorhandenen Karten Steckplatz zu kommen
    • Schlitz zum Einstecken der Karte, so wie bei Notebook oder Kamera


    Variante Schiebeverschluss ist am günstigsten. Es wird jedoch sicher etwas fummelig um an den Steckplatz zu kommen bzw die Karte in diesen einzuführen.


    Variante Schlitz ist da erheblich komfortabler. Die Kosten sind erheblich höher da ja ein zusätzlicher Kartenslot mit Auswurf und einem Adapterkabel notwendig ist.


    Auch sollte beachtet werden dass über den Kartenschlitz evtl bei Regen Feuchtigkeit in den Sender eindringen kann. Beim Schiebeverschluss ist dieses Risiko sicher geringer.
    Es kommt immer auf die Konstruktion bzw die Umsetzung an.


    Auch sollte in die Diskussion Servonaut integriert werden.

    Viele Grüße
    Peter

    HS16, RX9, RX6, T24, M211, S22, MF8, MFX, E18, BEC4
    MSD16(Beier), Kingbus Zentralmodul
    Sand370ARO (Kippmulde 1:14)
    :D

  • Hallo Frank,


    genau diesen Platz habe ich auch ausgespäht. Muss nur noch sehen wie man da ins Gehäuse einen sauberen Schlitz dafür rein bekommt. Der Deckel sollte dafür nicht dienen, da er abnehmbar bleiben muss.


    (Eine Brixl könnte bei mir in der derzeitgen Version 1.8 nicht in Frage kommen, weil ich es hasse, dass man sich damit immer noch merken muss "der dritte Schalter ist das und ach ja der 5 Schalter dies". Das halte ich für nicht mehr zeitgemäß. Die B. 2.0 lässt auf sich warten und warten. Nachdem die HS jetzt zwei Sender für ein Modell ansprechen kann, ist eh ein Wechsel nicht mehr aktuell).


    Gruß Hartmut

    Zwei HS16-3D immer mit aktuellem Update, mit RX9 mit R+3,R+7;E4,E6 R9,R12,S22,M20+,M24,E20,M220,SMX,SM3,SM7,SMB,SMR,MFR,MFX,AIRU,AIR4,LA10.

  • (Eine Brixl könnte bei mir in der derzeitgen Version 1.8 nicht in Frage kommen, weil ich es hasse, dass man sich damit immer noch merken muss "der dritte Schalter ist das und ach ja der 5 Schalter dies". Das halte ich für nicht mehr zeitgemäß. Die B. 2.0 lässt auf sich warten und warten. Nachdem die HS jetzt zwei Sender für ein Modell ansprechen kann, ist eh ein Wechsel nicht mehr aktuell).

    keine "Sorge" es ist auch eine 1.6, mit der 1.8 kann ich auch noch nicht anfreunden. Was mit der 2.0irgendwann mal wird wir werden sehen, aber das ist auch ein anderes Thema ...


    Gruß

    [color=#000000]Frank
    Du gehst deinem Hobby nach und vergißt die Welt um dich herum.
    Aber glaub' bloß nicht, daß die Welt dich auch vergessen hat, irgendwer hat dich immer fest im Blick, wenn du Pech hast, ist es deine Frau.

  • Hallo,


    Einen Schiebeverschluss in den Boden um an die innere SD Karte heranzukommen, darf aber keinesfalls auftragen, da der Sender da aufliegt nach jedem Ablegen. Weiter muss der ziemlich dicht sein, da gerade am Boden sonst schnell Schmutz und Staub eindringt.


    Es gibt für 10,-€ SD fertige Kartenschacht Verlängerungen in versch. Längen ab 10cm Flachbandkabel zu kaufen, s. Bild.
    Gelötet, ect, muss da gar nichts mehr, da am Ende wieder einer neuer SD Aufnahme-Schacht angebracht ist.
    Platzmäßig müßte es gehen den Schlitz für den Aufnahme-Schacht der Verlängerung unter dem Netzteilanschluss herzustellen/einzukleben. Damit würde nach außen nichts überstehen.
    Klar muss man sehen wie man den Schlitz da sauber ausfräsen kann.
    Der Deckel wäre auch weiter frei. Ein Eintritt von Regen, Feuchtigkeit halte ich an dieser Stelle, die zudem seitlich ist, für unproblematisch. Wenn man ein Pult hat, ist der Schlitz noch mehr geschützt, wie die Ladebuchse auch.
    Nur mein Diskussionsvorschlag!


    Gruß Hartmut


    Zwei HS16-3D immer mit aktuellem Update, mit RX9 mit R+3,R+7;E4,E6 R9,R12,S22,M20+,M24,E20,M220,SMX,SM3,SM7,SMB,SMR,MFR,MFX,AIRU,AIR4,LA10.

  • Ich halte die Lösung mit der SD-Kartenverlängerung auch für sinnvoll. Hast du einen Link für diese Teile?


    Bekomme in den nächsten Tagen meine beiden Sender zurück, werde mir das dann mal ansehen wieviel Platz im Bereich des Ladeanschlusses ist. Der Schlitz muß bei mir nicht sauber gefräßt sein, ich werde den bohren und Feilen. Für das schwarze Steckboard kann ich dann mit dem 3D Drucker eine Adapterblende drucken.


    Mir geistert seit geraumer Zeit noch eine andere Idee im Kopf um. Ich hätte gerne einen Anschluß für einen Externen Akku. Mich nervt es, wenn der Akku vor einen Fahrtag nur halb voll ist, diesen erst zu entladen und dann laden...


    Mit der Möglichkeit eines externen Akkus wär das egal, Akku leer, Ersatzakku dran, umschalten zwischen externen und internen Akku und geht scho weiter...


    Aja, hab bei beiden Sendern das Pult, da könnt man sicher den externen Akku unterbringen. Hab da auch schon überlegt ob so eine Handy-Powerbank für diese Idee geeignet wäre. Müsst man mal messen, wieviel Volt so eine Powerbank abliefert. Sollten ja so um die 5 Volt sein....

  • Taaaach,


    wenn ihr Glück habt, passt das Kabel OHNE einen Fräßschlitz durch das Gehäuse. Und wenn die SD-Karte aussen ist, bruacht man ja auchnicht mehr so oft bis ggf garnicht mehr öffnen ....
    Einfach mal testen


    Gruß

    [color=#000000]Frank
    Du gehst deinem Hobby nach und vergißt die Welt um dich herum.
    Aber glaub' bloß nicht, daß die Welt dich auch vergessen hat, irgendwer hat dich immer fest im Blick, wenn du Pech hast, ist es deine Frau.

  • Hallo Christian,


    seh das mit dem Entladen nicht zu eng. Ich habe seit 2 Jahren meine Senderakku, in meinen beiden Sendern, immer nur erneut vor dem nächsten Gebrauch aufgeladen. Dieses Entladen (wegen angeblichen Memoryeffekt) halte ich für völlig übertrieben. Die eneloop Akkus sind da nicht so empfindlich.


    Finde jetzt gerade auch nur die mit 25cm Version. Muss nochmal schauen wo das war.


    Gruß Hartmut

    Zwei HS16-3D immer mit aktuellem Update, mit RX9 mit R+3,R+7;E4,E6 R9,R12,S22,M20+,M24,E20,M220,SMX,SM3,SM7,SMB,SMR,MFR,MFX,AIRU,AIR4,LA10.

  • OK, ich hab da früher mit den NIMH Akkus viel aufgepasst und dachte das die Eneloops auch diese Behandlung brauchen...
    Ansonst hab ich meinen Fuhrpark auf Lipo´s umgestellt, sind viel unproblematischer beim nachladen.


    Hab auch verbissen gesucht, aber keine kurzen Verlängerung gefunden....


    Gruß Christian

  • Hallo zusammen,
    mir ist da noch eine Idee gekommen:


    Wenn man in den Schacht der HS12 od. 16 eine Adapter SD Platte, von SD auf SD-micro steckt, dann kann man als Verlängerung ein SD Micro Kabel verwenden mit SD Micro Buchse.


    Vorteil: Das Teil ist kleiner und man braucht auch keinen so großen Schlitz in Gehäuse zu machen. Als Speider-SD Karte kann man ja dann problemlos eine SD Micro verwenden. Weiter gibt es diese SD Micro Verlängerungen häufiger und ab 10cm in verschiedensten Längen.


    Gruß Hartmut

    Zwei HS16-3D immer mit aktuellem Update, mit RX9 mit R+3,R+7;E4,E6 R9,R12,S22,M20+,M24,E20,M220,SMX,SM3,SM7,SMB,SMR,MFR,MFX,AIRU,AIR4,LA10.

  • Wäre auch eine Lösung, ich hab aber mit den Micro SD Karten schon die Erfahrung gemacht, das diese kleinen, filigranen Karten durchs öftere herausnehmen und wieder reinstecken gerne den Geist aufgeben. Ist mir selbst beim Beier USM RC2 (wird ja vielen ein Begriff sein) schon passiert und ist in Beier-Forum auch schon oft angesprochen worden.


    Ich hab jetzt dieses Kabel bestellt:
    https://www.amazon.de/gp/produ…age_o00_s00?ie=UTF8&psc=1


    Werde berichten wenn ich den Umbau vorgenommen habe...


    Gruß Christian

  • Hallo zusammen


    Ich habe es auch mit einer SD-Kartenverlängerung gemacht. Meiner Meinung nach der einfachste Weg.


    Hierzu braucht man nur eine kleine Aussparung am Rahmen vom Sender feilen, um das Kabel nach außen zu führen. Ist nur ein kleiner Schlitz, da das Kabel recht dünn ist. Das Gehäuse wo nachher die SD-Karte eingeschoben wird, liegt quasi versteckt und unauffällig auf dem Rahmen vom Senderpult.


    Das Kabel hat eine Länge von 25cm. Damit kann man es einfacher verlegen.


    Der Betrieb funktioniert aber NUR mit eingesetzter SD-Karte. ( ist bei mir jedenfalls so! )


    LG


    Fiete

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!